CBD Blüten sind die Knospen der weiblichen Hanfpflanze. Getrocknet sind sie eine weitere Darreichungsform von CBD. Erfahren Sie jetzt mehr über die Vor- und Nachteile von CBD Blüten und die Unterschiede zu CBD Öl. 

Neuer Trend am Hanf-Himmel

Ob CBD Öle, CBD Kapseln oder CBD Kosmetik: Mittlerweile sind viele unterschiedliche Darreichungsformen mit dem Inhaltsstoff Cannabidiol, kurz CBD, erhältlich. CBD wird aus den weiblichen Blüten der Hanfpflanze gewonnen und zu unterschiedlichen Produkten weiterverarbeitet. Derzeit erleben jedoch auch die getrockneten, grünen Blüten der Hanfpflanze einen wahren Boom. Doch ist deren Konsum überhaupt legal? Wir klären auf, was hinter dem Trend steckt und wieso CBD Blüten als Darreichungsform mehr Nach- als Vorteile mit sich bringen.

Was sind CBD Blüten?

CBD Blüten sind die weiblichen Knospen der Nutzhanfpflanze. Sie sind im Vergleich zum restlichen Pflanzenmaterial besonders reich an CBD. Die getrockneten CBD-haltigen Blüten ähneln herkömmlichen Cannabisblüten in Geruch und Aussehen, wirken aber nicht berauschend.

Wissenswert: Nutzhanf wird speziell für die CBD Herstellung gezüchtet. Er ist besonders reich an CBD und arm an THC.

Wie riechen und sehen CBD Blüten aus?

Der Geruch von CBD Blüten lässt sich als erdig und intensiv beschreiben. Er variiert je nach Terpenprofil. Die Knospe ist bekannt für ihre dichte Struktur und die Trichome. Trichome sind haarähnliche Strukturen an der Oberfläche der Hanfpflanze.

Geschmack und Aussehen von CBD Blüten

Vorteile und Nachteile von CBD Blüten

Vorteile

Nachteile

Geringe Herstellungskosten Keine exakte CBD Dosierung möglich
Sofortiger Wirkungsbeginn beim Inhalieren Natürlicher THC-Gehalt immer gegeben
Unverarbeitet Unverhältnismäßig teuer
Geringe Haltbarkeit
Kann zu Verwechslungen mit THC-haltigen Cannabis führen
Erhöhtes Risiko für enthaltene Schadstoffe

6 Unterschiede zwischen CBD Blüten und CBD Öl

1. CBD-Gehalt

Bei CBD Ölen ist der CBD Gehalt klar deklariert. Dies ermöglicht eine individuelle und gezielte Dosierung. Bei CBD Blüten kann nicht exakt gesagt werden, wie viel CBD man zu sich nimmt. Ein genauer Überblick über die konsumierte CBD Menge ist nicht möglich.  

2. Enthaltenen Cannabinoide

Bei CBD Ölen kann im Vergleich zu den Blüten ganz genau bestimmt werden, welche Cannabinoide und Pflanzenstoffe in welchem Anteil enthalten sein sollen. So gibt es beispielsweise Vollspektrum Öle, mit dem gesamten Pflanzenstoffspektrum, wie auch CBD Isolate, bei welchen der Fokus allein auf dem CBD liegt. Allgemein ist der CBD-Gehalt in den Ölen um ein Vielfaches höher.

3. Herstellungskosten

Bei der CBD Öl Herstellung kommen spezielle Extraktionsverfahren zum Einsatz. Sie trennen das CBD Extrakt und die ausgewählte Pflanzenstoffe vom restlichen Pflanzenmaterial. Umfangreiche Analysen werden durchgeführt, um besonders reine Produkte zu erhalten. Die Produktionskosten sind daher höher. Für die CBD Blüten fallen lediglich die Anbaukosten an.

4. Haltbarkeit

Richtig gelagert sind CBD Blüten etwa sechs bis zwölf Monate haltbar. CBD Blüten sind besonders anfällig für Schimmel und können mit der Zeit an Cannabinoiden verlieren.  Die Knospen sollten vor UV-Licht, Luft, Luftfeuchtigkeit und zu hohen Temperaturen geschützt werden. CBD Öle hingegen sind ungeöffnet bis zu zwei Jahren haltbar. Vorausgesetzt sie werden kühl und lichtgeschützt gelagert.

5. Einnahme

CBD Blüten werden meist geraucht oder verdampft, auch bekannt als Vapen. Dafür werden spezielle Materialien und Geräte benötigt. Bei beiden Einnahmeformen sind die Blüten vorher zu zerkleinern. Die Blüten können aber auch zu CBD Tees oder Lebensmittel weiterverarbeitet werden. In beiden Fällen ist es notwendig, etwas Öl beizumengen, da das CBD aufgrund der Fettlöslichkeit sonst nicht aufgenommen wird. Die Einnahme von CBD Öl erweist sich hingegen als einfach und unkompliziert.

Das Rauchen von Blüten wird von Ärzten aus medizinischer Sicht nicht empfohlen. Die Verbrennungsstoffe reizen Schleimhäute und Lunge, mit möglichen langfristigen Schädigungen [1].

6. Wirkungsbeginn und Wirkungsdauer

Inhaliert entfalten CBD Blüten ihre Effekte sofort, mit einer Wirkungsdauer von etwa zwei bis vier Stunden. Die aktiven Moleküle gelangen direkt über die Lunge in den Blutkreislauf und umgehen das Verdauungssystem. Die Wirkungsdauer variiert je nach Intensität der Inhalation und der natürlichen Dosierung [2]. Bei CBD Ölen dauert es etwa 15 bis 60 Minuten bis zum Wirkungseintritt. Auch wenn es bei Kapseln und Ölen etwas mehr Zeit braucht: Die Effekte halten dafür zwei bis vier Stunden länger an.

Vergleich CBD Blüten und CBD Öl

Vergleich CBD Blüten und CBD Öl: Was ist besser?

Auch wenn CBD Blüten ein paar wenige Vorteile besitzen erweisen sich CBD Öle als alltagstauglicher. Die Tropfen ermöglichen eine kontrollierte und gezielte Dosierung von CBD. Die Einnahme gestaltet sich diskret und einfach.

Mittlerweile können CBD Öle auch mit der Naturbelassenheit von CBD Blüten mithalten: Dank modernen Pressverfahren kann das gesamte Pflanzenmaterial aus den Blüten gezogen werden, ohne, dass Lösungsmittel zum Einsatz kommen. Die Ursprung Öle von CBD VITAL nutzen das weltweit noch einzigartige Verfahren und überzeugen mit der natürlichsten Gewinnung von CBD.

„CBD Öle sind eine sichere, effektive und kontrollierte Einnahmemöglichkeit von CBD, die auch in Apotheken erhältlich ist.“

Wie wirken CBD Blüten?

CBD Blüten haben dieselben positiven Effekte wie CBD Öle oder CBD Kapseln. Sie werden zur Verbesserung des psychischen und emotionalen Wohlbefindens eingesetzt. Über das körpereigene Endocannabinoid-System nehmen CBD Blüten Einfluss auf Parameter wie Stimmung, Schlaf, Stress- und Schmerzempfinden.

Sorten von CBD Blüten

CBD Blüten, häufig auch CBD Strains oder CBD Gras genannt, gibt es in unterschiedlichen Varianten. Je nach Sorte variieren die verkauften Blüten leicht in Geschmack und Effekten. Von Purple Kush bis hin zu Bubble Gum Blüten – bei der Namensgebung und Herstellung sind die Anbieter kreativ.  Die CBD Blüten stammen meist aus Indoor-Anbau, der im Vergleich zum Outdoor-Anbau ganzjährig möglich ist. Lassen Sie sich beim Kauf von CBD Blüten ausreichend beraten.

Sind CBD Blüten legal?

CBD Blüten sind grundsätzlich legal, sofern sie den Bestimmungen des jeweiligen Landes entsprechen. Dabei ist es notwendig, dass der THC Gehalt in den Blüten unter der erlaubten Nachweisgrenze liegt. Diese kann von Land zu Land variieren. Aufgrund der Ähnlichkeit zu herkömmlichem Cannabis kann es bei Kontrollen zu Problemen kommen. Weitere Tests sind dann notwendig, um den genauen CBD- und THC-Gehalt in den Blüten bestimmen zu können.

Gibt es Nebenwirkungen bei CBD Blüten?

Nebenwirkungen sind bei CBD Blüten wie auch bei CBD Ölen kaum bekannt. Forschungen bestätigen das allgemein günstige Sicherheitsprofil. Zu den häufigsten berichteten Nebenwirkungen zählen Müdigkeit, Durchfall oder Appetitveränderungen [4]. Diese werden meist nur bei sehr hohen Dosierungen bemerkt. Schwangeren, Stillenden und Personen mit Glaukom oder niedrigem Blutdruck wird vom Konsum abgeraten.

Fazit

Sowohl CBD Blüten als auch CBD Öle besitzen Vor- und Nachteile. CBD Blüten sind im Vergleich zu den Ölen eine unverarbeitete Darreichungsform von CBD. Wer das Cannabinoid aus reiner Neugier testen möchten, kann mit den Blüten sicherlich einen Versuch starten. Wenn Sie ein bestimmtes Ziel verfolgen, empfiehlt sich der Griff zu hochwertigen, naturreinen CBD Ölen oder CBD Kapseln. Sie ermöglichen eine sichere, kontrollierte und zielgerechte Einnahme.

Quellen

[1] Takats, J. (2021). Das kleine Buch vom Cannabis. Wilhelm Heyne Verlag: München.

[2] Hofmann, S. & Ehrmann, A. (2020). CBD. Die Wiederentdeckte Naturmedizin. Mankau Verlag: Murnau am Staffelsee.

[3] Leinow, L. & Birnbaum, J. (2019). Heilen mit CBD. Das wissenschaftlich fundierte Handbuch zur wissenschaftlichen Anwendung von Cannabidiol. Riva Verlag: München.

[4] Iffland, K. & Grotenhermen, F. (2017). Ein Update zu Sicherheit und Nebenwirkungen von Cannabidiol: Eine Überprüfung klinischer Daten und relevanter Tierstudien. 2(1): 139–154. Cannabis and Cannabinoid Research. Download vom 09. September 2021, von [Quelle]