Immer mehr Menschen profitieren von der Verwendung und Anwendung von Cannabidiol. Die Herstellung verschiedener Produkte beschränkt sich inzwischen nicht mehr nur auf CBD Öl zur innerlichen Einnahme. Durch die positiven Eigenschaften von CBD auf die Haut findet Cannabidiol immer mehr Einsatz in Kosmetikprodukten. Als Balsam oder Creme wird CBD-Kosmetik etwa zur kortisonfreien Pflege bei Neurodermitis erfolgreich eingesetzt. Aber was können die CBD Salben wirklich und sind sie auch bei öliger und unreiner Haut sinnvoll? Bei welchen Hautprobleme profitiert man generell von CBD-Produkten und was muss ich beim Kauf von CBD-Kosmetik beachten?

Herstellung von CBD Salben oder Hanfpflege

Hochwertige CBD Salben sind ein Muss, damit diese auch einen entsprechenden Effekt haben können. Für die Herstellung wird fettlösliches CBD verwendet, diese kann problemlos in Salben eingearbeitet werden. Der gesamte Inhaltstoffkomplex ist dann für die Eigenschaft entscheidend. Je höher der CBD-Anteil ist, umso besser ist die Salbe. Soll heißen, dass das CBD in einer möglichst hohen Konzentration vorliegen sollte.

Anwendung und Verwendungsmöglichkeiten

CBD Kosmetik kommt bei Hautproblemen zum Einsatz, aber auch, wenn Verspannungen vorliegen. Binnen weniger Minuten verspüren Anwender den Pflegeffekt, sogar was Ekzeme oder gar Neurodermitis angeht. CBD Salben gibt es in kühlenden und wärmenden Zubereitungen, weswegen es auch bei Gelenks- und Muskelproblemen eingesetzt wird. Werden die Salben korrekt angewandt, können sich die Inhaltsstoffe voll entfalten. So ist es wichtig, die Produkte an einem kühlen Ort zu lagern und keiner Sonnenstrahlung auszusetzen. Licht und Sonne zersetzt die Inhaltsstoffe und macht sie schneller unbrauchbar. Auch andere Inhaltsstoffe, wie etwa Bienenwachs, zersetzen sich, sodass die Verwendung eigentlich keinen Sinn mehr macht. Generell kann die Salbe mit CBD mehrmals pro Tag aufgetragen werden. Bei trockener oder eingerissener Haut empfiehlt es sich sogar, die Salbe dick aufzutragen und einziehen zu lassen. So können die Wirkstoffe in Ruhe in die Hautschichten einziehen, ehe sie zusätzlich einmassiert werden.

Wer mit Ausschlägen oder Neurodermitis zu tun hat, der sollte die betroffenen Stellen vorab mit Wasser oder milden, seifenfreien Produkten reinigen. Fettpartikel der Salbe können nämlich Schmutz aufnehmen und dadurch in die Haut eindringen lassen. Um dies zu vermeiden, ist vor der Anwendung eine gute Hygiene vorteilhaft. Einige der angebotenen Kosmetikprodukte ziehen sehr schnell in die Haut ein, was etwa bei Tagescremes oder Handcremes praktisch ist.

CBD Kosmetik – für wen geeignet?

Cremes, Balsame und Gele mit Cannabidol sind für die tägliche Anwendung geeignet, auch mehrmals pro Tag ist die Verwendung unproblematisch. Auch können die Salben verwendet werden, wenn keine speziellen Hautprobleme vorhanden sind. Momentan erscheint es so das Cannabidiol unerlässlich in der hochwertigen Anti-Aging–Pflege ist. Zudem schützt das CBD auch prophylaktisch und kann trockener Haut vorbeugen. Vor allem im Winter eine hervorragende Eigenschaft, wenn man mit trockenen und juckenden Hautstellen zu tun hat. Darüber hinaus eignet sich die Anwendung das ganze Jahr über, also auch im Sommer. Auch bei Ausschlägen, Rosacea oder Allergien kann CBD-Kosmetik eine gute Wahl sein, etwa wenn man sie zur täglichen Pflegeroutine nutzt.

Da CBD die Talgproduktion der Haut reguliert, erklärt den Einsatz bei fettiger- bzw. unreiner Haut. Cannabidiol ist der einzige Naturstoffe mit entsprechender Effektivität, ohne das die Haut gereizt wird. Dabei ist es auch wichtig leichte Zubereitungen zu verwenden, die die Talgdrüsen nicht verstopfen. CBD Kosmetik versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen und wird bei Rötungen, gereizter und unreiner Haut eingesetzt, ohne die Haut dabei auszutrocknen. Nebenwirkungen auf diesem Gebiet sind nicht bekannt. Kommt es zu allergischen Reaktionen, so ist dies in den meisten Fällen nicht auf das CBD zurückzuführen, sondern auf andere Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte.

Die Erfahrungen mit CBD Cremes sind durchweg positiv und so werden sie auch von Menschen empfohlen, welche sie im Kampf gegen Falten anwenden. So hat das Mittel nicht nur eine regenerative und beruhigende Wirkung, sondern fördert auch die Zellregeneration. Bei alternder Haut kann so ein rascher Anti-Aging-Effekt erreicht werden. Die Faltenbildung minimiert sich und die Haut wirkt gesünder und strahlender.

Tipp: Besonders effektiv und nachhaltig ist CBD-Kosmetik als Bio-Naturkosmetik. Achten sie dabei auf Zertifizierungen und Qualitätssiegel.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben. Die abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, stellen keinesfalls einen Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament dar und dürfen bei Schwangerschaft oder Stillen nicht angewendet werden. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.